geschrieben von Albert Hinterberger

 

Vom 22. bis 26. Oktober wurde in Thessaloniki in Griechenland das erste Koordinationstreffen durchgeführt. Insgesamt sechs Schulen aus Griechenland, Spanien, Schweden, Malta, Rumänien und Österreich starteten Anfang September ihr neues Erasmus+ Projekt „Mathematics Revisited“. In diesem Projekt soll von den Schülern die Mathematik neu betrachtet werden. In 20 verschiedenen Aktivitäten werden die Schüler eine andere Art von Mathematik kennenlernen. Mathematik, wie sie in der Natur, in der Literatur, in der Kunst, in der Geschichte und in der Architektur vorkommt, steht im Fokus der Aktivitäten. Das Projekt wird zwei Jahre, bis Ende August 2020, dauern. In diesem Zeitraum werden sich LehrerInnen und SchülerInnen gegenseitig besuchen. Die nächste Reise wird im März 2019 nach Schweden stattfinden.

 

Hier geht's zur Diashow: Diashow Erasmus Griechenland

 

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser/die Verfasserin; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

This project has been funded with support from the European Commission. This publication reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

 

 

 

Erasmus+