1. Gmundner Downrail Challange
geschrieben von Dr. Majer Verena  und Hinterberger Albert

Freitag, den 28.5. 2017 waren wir Teil der Geburtsstunde der Gmundner Downrail Challenge!
Unser Projekt, eine Kooperation von Dr. Majer Maschinenbau und der PTS Gmunden, ist auf Anregung von Herrn Hinterberger Albert gestartet worden.
Dem Konstruktionsteam Dr. Manfred Majer und DI Didi Schardax aus den bekannten Auto-Kaderschmieden HTL Steyr und Vöcklabruck ;-) war von Anfang an klar, dass die Herausforderung das Gewichtslimit ist. Aerodynamische Gesichtspunkte konnten somit vernachlässigt werden, Fokus lag auf der Leichtläufigkeit und der Masse des Gefährts.
Das Resultat war eine Leichtbaukonstruktion aus Alu und Holz. Trotz der Gewichtsbegrenzung wurde auf einen Radschutz nicht verzichtet! Ebenso ist ein Überrollbügel symbolisch angedeutet. Das tolle Dr. Majer-Produktionsteam unter der Leitung von Alexander Jelinek hat mit Lehrlingen der Fa. Dr. Majer Maschinenbau und Schülern der PTS Gmunden das Gefährt gebaut!
Das mutige Rennteam unter dem Namen MAJER’N’POLY‘S WINNING WHEELS bestand aus den zwei Metalltechnik-Lehrlingen Benjamin Khor und Sandra Sternberger, sowie den drei Schülern der PTS Gmunden Alex Moser, Michael Loidl, Alexander Rath und dem Lehrer Albert Hinterberger. 
Alle 14 Teams waren einmalig und Gewinner!
Die Veranstaltung zeigte, was so alles möglich ist - Wir sind noch ganz begeistert!

Link zu den Fotos der PTS und Fa. Majer: Fotos Downrail Challenge
Link zum Filmbeitrag auf BTV Salzkammergut:
Film Downrail Challenge
Link zu den Fotos der OÖ Nachrichten: Fotos OÖN Downrail Challenge




geschrieben von Albert Hinterberger

Heuer durften einige Schülerinnen und Schüler erstmals Drahtbiege- und Lötübungen bei der Fa. Rohrdorfer Zement durchführen. Zuerst wurden Skizzen angefertigt, Biegepläne gezeichnet und dann ging es ans Werk. Verschiedene zwei- sowie dreidimensionale Figuren wurden hergestellt. Mit viel Arbeitseinsatz und Eifer gelang es den Schülern, tolle Werkstücke anzufertigen!

Hier die Fotos: Drahtbiege- und Lötübungen

Mit einem besonders nachdenklich stimmenden Thema setzten sich am Mo, 24.4.2017 die P1- und P2-Klasse der PTS Gmunden auseinander. Sie waren zur Eröffnung des Hermann Langbein-Symposiums im Festsaal der Arbeiterkammer Linz eingeladen. Schon im Vorfeld hatten sich beide Klassen mit dem Thema „Nationalsozialismus in OÖ“ auseinandergesetzt und mit dem gleichnamigen Buch von Christian Angerer und Maria Ecker beschäftigt. Die P1-Klasse bewies überdies besondere Kreativität, indem sie eine Bühnenpräsentation samt künstlerischer Installation einstudierte, in der sie die Geschichte von Sidonie Adlersburg, dem Roma-und-Sinti-Mädchen, erzählte.
Auch andere Schulen hielten verschiedenste Präsentationen zum Thema ab, von einem Film über Hermann Langbein (ORG der Franziskanerinnen Vöcklabruck) über eine Powerpoint-Präsentation über den Widerstandskämpfer Otto Pensl (BS Steyr 1) und ein Interview des oben genannten Buchautors und der Buchautorin (HTBLA Perg) bis hin zu einem beeindruckenden Poetry Slam (Stiftsgymnasium Schlierbach). Auch die musikalische Begleitung durch SchülerInnen des BG/BRG Rohrbach trug sehr zu einer – trotz des schwierigen Themas – positiven Stimmung bei. Einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung bildete der Dialog mit Anna Hackl und Käthe Sasso, zwei Zeitzeuginnen, die aus ihrem Leben erzählten und Fragen der SchülerInnen beantworteten.
Unser Resümee: Eine spannende, interessante, kurzweilige, berührende und zum Nachdenken anregende Veranstaltung, die allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Hier die Fotos: Eröffnung Langbein-Symposium


32 Schüler absolvierten 2017 einen Schweißkurs bei der Fa. Dr. Majer Maschinenbau! Zum fünften Mal fanden auch heuer wieder Schweißkurse an der PTS Gmunden statt. In Kooperation mit der Firma Dr. Majer Maschinenbau konnten 32 Schüler die ersten Erfahrungen mit verschiedenen Schweißtechniken machen. Das Schulungsprogramm „Einführung Schweißen“ wird im Stundenausmaß von vier Einheiten durchgeführt. Die verschiedenen Sicherheitsbestimmungen und die notwendigen Schweißplatzausrüstungen werden durchbesprochen, bevor es praktisch ans Üben geht.
Jedes Jahr wird ein gemeinsames Werkstück angefertigt. Im Vorjahr war es ein Krokodil und heuer ein Pferdekopf. Diese tollen Werkstücke sind in der Aula der PTS Gmunden ausgestellt. Zusätzlich bekommen die Schüler ein Zertifikat, das bei Bewerbungen um eine Lehrstelle beigelegt werden kann. Damit kann man zeigen, dass man gewillt ist, auch außerhalb des Unterrichts an Lehrveranstaltungen teilzunehmen.

Erasmus+